Toben an der frischen Luft...

 

Nach der Corona-Zeit werden wir den Kindern den Garten noch mehr zur Verfügung stellen.

 

In gruppenübergreifender Weise werden die Kinder die Möglichkeit haben mit einigen Freunden aus der eigenen oder aus anderen Gruppen zusätzlich Zeit im Garten zu verbringen.

 

Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, ihren Bewegungsdrang jederzeit auszuleben.

Andererseits wird es, wenn sich einige Kinder im Garten befinden, auch in den einzelnen Gruppen etwas leiser und die Kinder im Gruppenraum können ihrer selbstgewählten Betätigung konzentrierter nachgehen.

Weniger Kinder im Gruppenraum und mehr Konzentration bei den spielenden Kindern ermöglicht uns Pädagoginnen auch, uns intensiver mit einzelnen Kindern auseinanderzusetzen- wir haben mehr Zeit für die Förderung von Stärken oder Schwächen einzelner Kinder.

 

 

Stärkenorientierte Pädagogik

 

Seit einiger Zeit gibt es in der Gruppe Hellblau eine "IDEENWERKSTATT"

Dort haben die Kinder die Möglichkeit mit vielfältigen, gesammelten (Abfall-)materialien eigene Ideen zu planen (...was brauche ich, wie beginne ich,...) und Schritt für Schritt zu arbeiten.

 

Oft arbeiten auch zwei oder drei Kinder gemeinsam und man kann beobachten, wie sie sich gegenseitig unterstützen, Kompromisse eingehen und auf einander Rücksicht nehmen.

 

Die Ideenwerkstatt ist ein Spielbereich, in dem die Kinder ihre Stärken kennenlernen und einsetzen können.

Diese Werkstatt ermöglicht den kleinen Forschern vielfältige Erfahrungen in verschiedensten Entwicklungsbereichen.

 

Einige Werkstücke (manche fertig, manche in Arbeit...) können auf einem kleinen Austellungstisch vor dem Gruppenraum bewundert werden.